mobile Navigation Icon

Schülermitverantwortung » Mitbestimmen in meiner Schule » Schülersprecher (Ssp)

Schülersprecherin und Schülersprecher (Ssp.)

Die Klassensprecherversammlung oder die gesamte Schülerschaft wählt am Anfang des Schuljahres drei Schülersprecherinnen bzw. Schülersprecher. Sie vertreten die Schülerinnen und Schüler einer Schule und sind das Sprachrohr für deren Interessen.

Sie sind darüber hinaus Ansprechpartner für die Schulleitung, das Lehrerkollegium, die Elternvertretung und die Hausverwaltung.

Grundsätzliche Funktionen der Schülersprecherinnen und Schülersprecher

Weitere Aufgaben von Schülersprecherinnen und Schülersprechern

  • SMV zu Beginn eines Schuljahres neu aufzustellen, z. B. SMV-Arbeitsgruppen zu bilden,
  • Information der Klassensprecherinnen und Klassensprecher und Schülerinnen und Schüler über neue Ereignisse in der Schule und über Ergebnisse des Schulforums
  • Vorbereitung der Wahl der Verbindungslehrkraft,
  • Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen,
  • Anregung zur Bildung von SMV-Arbeitsgruppen oder zur Durchführung von Projekten,
  • Kontakt zu den SMV-Arbeitsgruppen halten und diese koordinieren,
  • Vorbereitung von Klassensprecherseminaren / SMV-Tagungen bzw. Mithilfe bei der Vorbereitung und Organisation.

Welche Rechte hat ein Schülersprecher?

Die Schülersprecherinnen/Schülersprecher haben einige Rechte. Sie dürfen 

Was solltest du für das Amt mitbringen?

Du solltest

  • Kontakte zu Schülerinnen und Schülern aller Jahrgangsstufen haben,
  • dir Zeit nehmen, um deine Aufgaben zu erledigen,
  • offen für die Anliegen der gesamten Schulgemeinschaft sein und
  • organisieren können und kompromissbereit sein.

Was macht mich zu einer guten Schülersprecherin bzw. einem guten Schülersprecher?

Diese Frage ist nicht ganz leicht zu beantworten. Schließlich bist du in deiner Persönlichkeit ja einzigartig. Es gibt aber ein paar Punkte, die du beachten kannst, um deine Rolle als Schülersprecherin/Schülersprecher gut zu erfüllen. Sei

  • engagiert und versuche deine Mitschülerinnen und Mitschüler zu motivieren,
  • aufgeschlossen für Neues, Veränderungen können sehr bereichernd sein,
  • eine gute Moderatorin/ein guter Moderator, d. h., bemühe dich in Sitzungen um eine gute Atmosphäre, vermittle zwischen den verschiedenen Parteien und versuche, zu Ergebnissen zu kommen,
  • bereit, dich für die Belange deiner Mitschülerinnen und Mitschüler einzusetzen, und habe Freude an deiner Aufgabe.

Beachte!

Das Amt der Schülersprecherin bzw. des Schülersprechers ist sehr anspruchsvoll. Deshalb solltest du dir bei vielen Aufgaben auch Unterstützung von deinen Mitschülerinnen und Mitschülern und/oder der Verbindungslehrkraft holen, denn alleine kannst du nicht alles schaffen. 

Als Schülersprecherin bzw. Schülersprecher solltest du darauf achten, ein gutes und vertrauensvolles Verhältnis zur Verbindungslehrkraft und der Schulleitung zu pflegen.

Das kann bei euren SMV-Projekten sehr hilfreich sein.
Informiere die zuständigen Stellen immer schnell und zuverlässig!

Gut zu wissen ...